Ferienwohnung im modernen Landhausstil
Juni 15, 2016
Vorher-Nachher Esszimmer Küche Wohnzimmer
Vorher-Nachher – Ferienwohnung
Juli 26, 2016

Innenarchitekt vs. Interior Designer?

Was ist der Unterschied zwischen Innenarchitekt und Interior Designer?

In der Einrichtungsbranche kann es manchmal schon verwirrend sein- wer ist denn nun eigentlich wofür zuständig? Es gibt einige die einem bei der Einrichtung Hilfe leisten wollen. Wer ist denn nun der „Richtige“ für mich und was steckt denn dahinter?

 

 

Innenarchitekt

  • Hat Innenarchitektur an eine Hochschule studiert mit dem Abschluss Dipl.-Ing. oder Master
  • Ist Mitglied in der Architektenkammer, was bedeutet dass er oder sie meistens nach HOAI (Honorarordnung für Architekten & Ingenieure abrechnet). Dies ist für den Auftraggeber oft nicht so leicht überschaubar und kalkulierbar, denn das Honorar wird nach der Bausumme abgerechnet. Da kann das Interesse des Innenarchitekten das Projekt teurer zu machen für das Honor ganz interessant sein.
  • Er oder sie darf sich durch die Kammermitgliedschaft Innenarchitekt nennen und den Begriff Innenarchitektur verwenden

 

 

Dipl.-Ing. Fachrichtung Innenarchitektur vs. Interior Designer

  • Ist kein geschützter Begriff, jeder kann sich Inter Designer nennen
  • Dipl.-Ing. der Fachrichtung Innenarchitektur, also „studierte Innenarchitekten“ die kein Mitglied in der Kammer sind nennen sich auch oft Interior Designer
  • Man erkennt die „Richtigen“ also am Titel
  • Die Art der Honorarabrechnung ist den Interior Designern freigestellt, ob Pauschal, Projektbezogen oder pro Stunde kann und darf jeder selbst entscheiden

 

Einrichtungsberater

  • Keine Ausbildung oder Studium vorausgesetzt
  • Bekommen oft Vorgaben vom Hersteller bzw. Möbelhaus in dem sie arbeiten, welche Möbel sie verkaufen sollen. Daraus entwickeln sie dann die entsprechende Einrichtung des Kunden.
  • Es gibt aber auch manchmal “ studierte Innenarchitekten“ die in großen Möbelhäusern z.B. in der Küchen- oder Sanitärplanung tätig sind.

 

Aufgaben des Interior Designers bzw. Innenarchitekten

  • Im Allgemeinen Gestalten von Innenräumen privat und gewerblich
  • Entwicklung eines Raum-, Material- und Farbkonzeptes
  • Umsetzung des Brandings im Raum bei gewerblichen Kunden z.B. im Ladenbau
  • Möbelierung, also Auswahl der Möbelstücke und Beleuchtung
  • Beaufsichtigung der Umsetzung der geplanten Massnahmen
  • Finales Staging und Dekorieren des Raumes

Den passenden Berater in deiner Nähe findest du am schnellsten über Plattformen wie Houzz oder Homify inklusive Projekten und vielen schönen Ideen!

 

 

Du hast noch Fragen? Dann schreib uns gern einen Kommentar oder eine Email an hello@my-homemate.com!


(Visited 10.120 times, 1 visits today)

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für den interessanten Artikel über Innenarchitektur. Ich finde das Thema sehr spannend und habe im Internet auch schon einige gute Seiten gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.